Fehlzeiten senken.

Einfach, verständlich, umsetzbar.

Mit dem Fehlzeiten-Programm von "do care!®"

​​Helmut Schröder ​

​Mitherausgeber des Fehlzeiten-Reports 2016

„E​s gibt einen klaren Zusammenhang zwischen der Art und Weise, 
wie Beschäftigte ihre Arbeit erleben, und ihrer Gesundheit. 
Jedes Unternehmen, egal in welcher Branche, sollte dieses Wissen nutzen."

​Sie wollen dieses Wissen nutzen, direkt loslegen und mit dem Fehlzeiten-Programm sofort starten? Können Sie gern. Klicken Sie dazu auf den orangefarbenen Button. Aber bestimmt wissen Sie: Fehlzeiten senken - das gelingt nicht auf Knopfdruck. Sie können sich also ruhig noch ein paar Minuten auf dieser Seite einlesen ... Dann lernen Sie auch den bei meinen Lesern beliebtesten Download der letzten Jahre kennen.

​Sind Sie hier richtig?


​Für wen ist diese Seite?

​Für Profis:
Menschen, die mit Führungskräften arbeiten
​Auftrag:
​Fehlzeiten runter, ​Motivation rauf!
​Grundeinstellung:
Man muss Menschen mögen


Wie geht das hier?

Das Ziel:
Fehlzeiten senken
Der Weg:
Veränderung von Haltung und Verhalten
Unterwegs:
Ressourcen-Stärkung für alle Beteiligten


Von wem ist diese Seite?

Dr. Anne Katrin Matyssek:
Diplom-Psychologin
Erfahrungsschatz:
500 Workshops und Vorträge in 20 Jahren
Besondere Kennzeichen:
leicht verständliche Sprache


​Meiddd

Meine Thesen zum Thema Fehlzeiten:


Damit Sie direkt wissen, ob Sie hier richtig sind, habe ich Ihnen hier ein paar Thesen zusammengestellt, die meine grundsätzliche Meinung zum Thema widerspiegeln. 

​​​​​Die soziale Motivation ​entscheidend - vor allem bei eintöniger Arbeit

​​Die Personaler werden erst gerufen, wenn es zu spät ist

Die Führungskräfte müssen mit den Leuten reden

​​Der Fokus auf die Fehlzeitenquote ist überholt

​​Es geht Ihnen gar nicht um die Fehlzeit​​​​en.

Dr. Anne Katrin Matyssek

Meine Kunden beim Thema Fehlzeiten kamen
aus den folgenden Branchen:

Automobil, Arbeitsagentur, Pharma, Feinmechanik, Pflege, Metall, Verwaltung, Arbeitsmedizin

​Mein kostenloser Download für Sie


Testen Sie am besten mal direkt, ob Sie mit meinem Ansatz etwas anfangen können. ​Ich habe Ihnen den beliebtesten Download der letzten Jahre zum Thema Fehlzeiten als eBook zusammengestellt - einfach so gratis. Damit Sie sich ein Bild von meiner Vorgehensweise machen können.

Kommunikation als Führungsaufgabe im Fehlzeiten-Management

​Ich bin sicher, darin finden Sie schon erste Ideen für Ihre eigene Vorgehensweise.

​Sarah Schütz - Beratung für Betriebliches Gesundheits- und Konfliktmanagement

Teilnehmerin des "do care!"-Fehlzeiten-Kurses im Frühjahr 2017

„Frau Matyssek ist mit dem Fehlzeiten- Kurs ein vielschichtiger, sehr strukturierter Online-Kurs gelungen.
In 5 Modulen wird das wichtige Thema „Fehlzeiten“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, Hintergründe erarbeitet und so niederschwellig aufgearbeitet, dass Führungskräfte im Betrieb direkt mit den bereit gestellten Arbeitsblättern loslegen können. Es hat Spass gemacht und auch mein Wissen sehr erweitert. Danke auch für die tolle und geduldige Betreuung bei Fragen und IT-Problemen ;-)“

​Neuste Produkte zum Thema Fehlzeiten:


Wenn Sie das Video anklicken,
wird Ihre IP-Adresse von Vimeo gespeichert.

​Die Arbeitsmappe
Bettkanten-Entscheidung

Die "Arbeitsmappe Bettkanten-Entscheidung" im ​A4-Format ​erleichtert es Führungskräften, sich in Mitarbeitende hineinzuversetzen und das Thema Fehlzeiten neu zu beleuchten.
Mit Reflexionsfragen und Handlungs​tipps für ​​5 Phasen.

Wenn Sie das Video anklicken,
wird Ihre IP-Adresse von Vimeo gespeichert.

Bei ​Fehlzeiten ​geht es
immer um ​Kultur​.

​​Das Thema Fehlzeiten ​umfasst​ mehr als "nur" die Kranken und die Gesunden im ​Unternehmen: Nichts Geringeres als die Kultur wird verhandelt bei der Frage, wie ein ​Betrieb mit beeinträchtigten oder überlasteten Beschäftigten umgeht. 

Wenn Sie das Video anklicken,
wird Ihre IP-Adresse von Vimeo gespeichert.

​Das Fehlzeiten-ABC
(als Plakat)

​26 Thesen für anwesenheitsförderndes Führungsverhalten:
Ein Plakat für die Bürowand. ​Als Impulsgeber für Gesprächsrunden, Seminare, Fokus-Meetings, ​Mini-Workshops und mehr.
​Format: Circa 80x30 cm.

Bruno Höwelkröger - Personalentwickler und Diplom-Pädagoge

Teilnehmer des "do care!"-Fehlzeiten-Kurses im Frühjahr 2017

Z.B. setze ich das Konzept „Bettkanten-Entscheidung“ oft ein, als Einstieg für die Themen „gute Unternehmenskultur“, Betriebsklima, „gutes Teamklima“, gesunde Führung usw. und mache die Erfahrung, dass dadurch Zusammenhänge von erlebter Kultur und Verhalten bewusster werden und sich Gestaltungsmöglicheiten bei den Betroffenen erarbeiten lassen.

​​Beiträge zum Thema: Fehlzeiten + Krankheit


Schult endlich die Disponenten!

Tipp für BGM-Akteure und Personalerinnen:
Schätzen Sie die Disponenten! 
Mit Podcast. Es handelt sich bei diesem Beitrag um einen Auszug aus einem der "do care!"-Kalender.

"Anwesenheitsprämien sind Mumpitz"

Anwesenheitsprämien sind out, sollte man meinen. Falsch gedacht.
In diesem Blog-Beitrag äußere ich meine Empörung über diesen antiquierten Umgang mit dem Thema Fehlzeiten.

Diese Beiträge sind interessant oder nützlich für Sie?


​Sie möchen auf dem Laufenden bleiben beim Thema Gesund Führen? So wie über 5.000 andere Profis? Dann melden Sie sich zum "do care!"-Newsletter an.

Der ​Newsletter ist kostenfrei. Wenn Sie Ihre eMail-Adresse hier eintragen, erhalten Sie in der Regel 1mal pro Woche eine eMail von mir mit Beiträgen für eine gesündere Betriebskultur, unter anderem zum Thema ​"Gesund Führen". Diese eMails können Sie jederzeit abbestellen - entweder durch den Link, den Sie in jeder eMail ​vorfinden; oder indem Sie eine ​ eMail schicken mit dem Betreff "abmelden", und zwar an: newsletter-abmelden@do-care.de - Datenschutz ist mir sehr wichtig (hier ist meine Datenschutzerklärung). Ihre Daten werden über das Unternehmen getResponse in der EU verarbeitet und aufbewahrt. Mehr ...

​Wie starten Sie jetzt ins Thema Fehlzeiten?


​Sie gehören jetzt zu der großen Gruppe netter Menschen, die spätestens ab jetzt meinen Newsletter beziehen? Dann ist es an der Zeit, dass Sie loslegen.

Zunächst noch "in Stillarbeit":
Ich habe 26 Weisheiten für Sie zusammengetragen, und zwar im ABC für Fehlzeiten-Profis.
Testen Sie mal, an welchen Punkten Sie mir zustimmen.

Und (erst) danach schauen Sie, was Sie mit den Führungskräften tun werden.