Resümee zum 1. Fehlzeiten-Profi-Trainingstag

Der Fehlzeiten-Profi-Trainingstag 2018 ist vorbei … Nach 5 Wochen Einstimmung war es am Freitag endlich so weit. Ich war hoch-gespannt! Bis auf ein paar technische Kleinigkeiten lief zum Glück alles reibungslos – das lag auch daran, dass ich bewusst kein Webinar eingebaut hatte, denn dann hätten die Firmenkunden vermutlich vor der Tür gestanden. So konnte ich alle Teilnehmenden wie geplant durch den Tag begleiten.

Ziele des Fehlzeiten-Profi-Trainingstags: Führungskräfte sollen ...

 

Teilnehmerstimmen zum Fehlzeiten-Profi-Trainingstag

Danach schwebte ich auf Wolke 7 … Einige Aussagen von Teilnehmenden habe ich Ihnen auf der früheren Kursseite zusammengestellt, damit Sie sich selbst ein Bild machen können. Besonders schön fand ich, dass die Teilnehmenden sich mehrheitlich sehr gut vorbereitet fühlen auf eine eigenständige Durchführung des Workshops. So war’s gedacht! Sie finden die Teilnehmerstimmen hier:

>> zu den Teilnehmerstimmen

Geplanter 2. Durchgang mit begrenzter Teilnehmerzahl

Da ich inzwischen sooo viele Anfragen habe nach einer zweiten Durchführung des Termins (und der erste eben so prima gelaufen ist), kann ich jetzt sagen: Ja, den wird es geben, voraussichtlich aber mit einer reduzierten Teilnehmerzahl. Beim nächsten Mal möchte ich maximal 20 Teilnehmende dabei haben.

Es ging zwar jetzt auch gut, alle im Blick zu behalten (es gab keine Klagen, falls Sie das denken); aber das war für mich doch eine anstrengende Herausforderung, und ich denke, in einer kleineren Gruppe kann ich noch besser auf die einzelnen und ihre Fragen eingehen. Falls Sie also Interesse haben sollten an dieser Neuauflage des Fehlzeiten-Profi-Trainingstages, dann schicken Sie einfach eine eMail!

>> eMail an fehlzeiten@do-care.de

Der Fehlzeiten-Profi-Trainingstag zielt ab auf höhere Produktivität

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.