ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE GESUND-FÜHREN-TRAINER-FORTBILDUNG VON „do care!®“

Stand: 09.12.2018, basierend auf der Fassung vom 20.11.2018

1. GEGENSTAND

Es handelt sich bei der Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Fortbildung um ein Blended-Learning-Programm, bei dem die Teilnehmer/innen selbständig und selbstverantwortlich (teilweise in Kleingruppen) die bereitgestellten Lektionen bearbeiten und in der Intensiv-Phase von mir begleitet werden durch Kurs-eMails, FAQ-Sitzungen, Podcasts je nach Kursverlauf. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht an Verbraucher, sondern an Unternehmer bzw. dort Angestellte, an Freiberufler und Selbständige.

Mit der verbindlichen Anmeldung zum Programm erkennen Sie diese AGB an.

Zur Teilnehmer/innen-Gruppe: Der Kurs richtet sich an Profis, die mit Führungskräften arbeiten, innerbetrieblich (Werksärzte, Gesundheitskoordinatorinnen, Gesundheitsmanager/innen, Personalerinnen in Nebenfunktion, Fachkräfte für Arbeitssicherheit etc.) oder als externe Trainer/innen oder Berater/innen.

Basis der Fortbildung ist das Trainingsmanual „Gesund führen – sich und andere!“, das im Buchhandel erhältlich ist. Ich gehe davon aus, dass Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Gruppen und / oder Führungskräften haben – idealerweise natürlich mit Führungskräftegruppen und dass Ihnen wichtige gesundheitspsychologische Konzepte wie z.B. Salutogenese bereits vertraut sind.

 

2. LEISTUNGSUMFANG UND -DAUER

Die Fortbildung startet am 15.02.2019 und dauert in der betreuten Intensivphase bis zum 12.04.2019. Daran schließt sich eine unbetreute Selbstlernphase bis zum 10.05. an, während derer die Hausaufgaben (4 Videos mit Lehrproben) eingereicht werden können. Das Programm enthält Module, die unterschiedliche Lehrmaterialien beinhalten (z.B. Video, Texte, Arbeitsblätter, Checklisten oder Umsetzungsaufgaben).

  •  ​Module: PDF-Dateien mit Wissensvermittlung, Reflexionsimpulsen und Umsetzungsaufgaben
  •  ​Videos: Modell-Videos, Didaktik-Videos, Ergänzungsvideos
  •  Feedback: Rückmeldungen durch mich persönlich zu Ihren Hausaufgaben (Video-Lehrproben)

Optional, aber für den Lernerfolg dringend empfohlen, ist die durch die Kursleitung ermöglichte Zuordnung zu Kleingruppen, die sich virtuell treffen und die Inhalte üben.

Die Kursleitung wird die 4 Lehrproben persönlich abnehmen, also individuelle Rückmeldung geben (ohne Publikum, per eMail oder Kurzvideo, das nur dem Teilnehmer / der Teilnehmerin zugänglich ist).

Bei erfolgreicher Abnahme der Lehrproben erhält die /der Teilnehmende den Trainer/innen-Schein am 20.09.2019 auf der Qualitätswerkstatt im Großraum Köln. Die Trainerscheine werden grundsätzlich nur persönlich überreicht.

Bonus-Materialien wie ein kursinterner Wochen-Podcast ergänzen das Programm. Zu FAQ-Sitzungen können Fragen eingereicht werden, die möglichst unmittelbar – mindestens aber 1x wöchentlich – beantwortet werden während der ersten 8 Wochen („betreute Phase“).

Es besteht kein Anrecht auf darüber hinausgehende individuelle Betreuung und Beratung durch die Kursleitung.

Einzelberatung (per Skype oder Telefon) kann optional – nach Absprache – dazugebucht werden, zu einem Stundensatz von € 400,- zzgl. 19% MwSt.

Die / der Teilnehmende hat bis zum 14.02.2020 Zugang zum Login-Bereich, in dem die Folien, pdf-Dateien, Videos und sonstigen Materialien zu finden sind.

 

3. VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE (SINNVOLLE) TEILNAHME

Es gibt von Seiten der Kursleitung zwei grundlegende Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten, damit eine gewinnbringende Teilnahme an dem Programm möglich ist:

  • Die Teilnehmerin / der Teilnehmer kennt bereits die Grundlagen der Trainer/innen-Tätigkeit. Der Kurs ist kein Ersatz für eine Trainer-Ausbildung oder eine Ausbildung zur Gesundheitsmanagerin, um ein Beispiel zu nennen.
  • Die Teilnehmerin / der Teilnehmer ist bereit, sich aktiv mit den Kurs-Inhalten auseinanderzusetzen und diese nach bestem Wissen und Gewinnen ein- und umzusetzen, je nach Vermögen. Durch das reine Lesen, Hören und Verfolgen von Modulen und Beiträgen wurden noch keine Führungskraft für Gesundheit gewonnen …

 

4. PREIS UND ZAHLUNG

Der Preis versteht sich zzgl. 19% MWSt.

Die Zahlung hat vor Beginn des Kurses zu erfolgen: Der Betrag ist zahlbar bis 14.02.2019 (es zählt der Eingang auf dem Konto). Ein Rücktritt ist stornofrei möglich, wenn er bis spätestens ​zum 22.01.2019 erfolgt; ​danach betragen die Stornokosten 50%. Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch DigiStore24, der rechtlich als Verkäufer auftritt.

 

5. RÜCKTRITTSRECHT

Ein Rücktritt ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich:

Fall 1: Sollte ein/e Teilnehmer/in nach dem Start des Programms feststellen, dass er / sie mit den Kursmaterialien und den Inhalten und/oder der Art des Austausches in der Community nicht zurecht kommt, so kann er/ sie bis zu 2 Wochen nach Start des Programms zurücktreten – und die Kursleitung zahlt die volle Summe zurück. Schön wäre dann eine Begründung, inwiefern das Programm nicht den Erwartungen entspricht, denn die Kursleitung möchte ja aus solchen Fällen lernen!

Fall 2: Stellt ein/e Teilnehmer/in nach der Buchung fest, dass er/ sie doch zu viel zu tun hat, um sinnvoll am Programm teilzunehmen oder dass andere persönliche oder organisatorische Gründe ihn / sie davon abhalten, die Module innerhalb der Programmlaufzeit zu bearbeiten, so liegen die Gründe für den Rücktritt im persönlichen Bereich und nicht im Programm. Aus Kulanz ermöglicht die Kursleitung auch in diesem Fall einen Rücktritt bis maximal 2 Wochen nach Start des Programms. Die Teilnehmerin / der Teilnehmer erhält die Teilnehmersumme abzüglich der Gebühren für die Zahlungsabwicklung in Höhe von € 100,- zurück.

Bitte nicht eigenmächtig ohne vorherige Klärung einen Betrag zurückbuchen – das führt zu hohen Gebühren bei Digistore24, die die Kursleitung der Teilnehmerin in Rechnung stellen würde. Mit der Kursleitung kann man reden …

6. VERTRAULICHKEIT

Selbstverständlich verpflichtet die Kursleitung sich, alle Informationen über Teilnehmerinnen und Konzepte vertraulich zu behandeln. Zu dieser Verschwiegenheit gegenüber Informationen, die von anderen Teilnehmenden eingebracht werden, verpflichtet sich auch jede/r Teilnehmer/in.

 

7. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Jede/r Teilnehmer/in handelt auf eigenes Risiko und ist selbst für ihre Ergebnisse verantwortlich.

Alle Inhalte sind lediglich Empfehlungen. Eine Haftung für einen bestimmten Erfolg kann die Kursleitung nicht übernehmen bzw. eine Zusage bestimmter Ergebnisse kann sie nicht machen.

Insbesondere übernimmt sie ausdrücklich keine Rechtsberatung und kann keine Garantie dafür geben, dass die von ihr vorgeschlagenen Tools „rechtssicher“ sind!

Auch übernimmt sie keine Haftung, wenn die von ihr vorgeschlagenen technischen Lösungen Schäden entstehen – der Teilnehmer nutzt die vorgeschlagenen Lösungen komplett eigenverantwortlich.

Alle Informationen im Programm wurden von der Kursleitung nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Sie basieren auf jahrelanger Erfahrung, dennoch kann die Kursleitung nicht für die „Richtigkeit“ garantieren, ist aber natürlich jederzeit offen für Anregungen und Korrekturvorschläge.

 

8. URHEBERRECHT

Alle Materialien, die im Rahmen der Train-the-Trainer-Fortbildung zur Verfügung gestellt werden, unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind lediglich zur persönlichen Nutzung der Teilnehmer/innen bestimmt. Eine Weitergabe der Materialien oder auch eine Weitergabe der Zugangsdaten zum Teilnehmerinnenbereich oder zu Bonusmaterialien an andere ist ausdrücklich untersagt.

Der Weiterverkauf der Folien an Dritte ist ebenfalls ausdrücklich untersagt.