​Für ein gesundes Unternehmen!

​​Für ein gesundes Unternehmen!
​Wie Sie als ​Geschäftsleitung das betriebliche Gesundheitsmanagement voranbringen
​(BGM-Heft für ​Vorstände, GL / GF, CEOx)

Heft von Anne Katrin Matyssek
(​52 Seiten, ​2013)

9,90 € (incl. MwSt) als Buch
​6,99 € (incl. MwSt) als eBook

​5,0 von 5 Sternen
bei amazon

"​​Das Heft zeigt überzeugend auf,
​wie die Unternehmensleitung
- und mit ihr der ganze Betrieb - 
​vom BGM profitiert."



  • ​Inhalt
  • ​Leseprobe
  • ​Klappentext

Was bringt Ihnen als Geschäftsführung oder Vorstand ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)?

Nur wenn Sie - die Leitung - hinter dem Gesundheitsmanagement stehen, kann es wirklich ein Erfolg werden.

Das Heft nimmt allen BGM-Akteuren einen Teil der Überzeugungsarbeit ab.

Statt mit Geheimrezepten oder Wunderpillen aufzuwarten, zeigt es klar und ohne Schnickschnack, wie das gesamte Unternehmen von dieser Form der Organisationsentwicklung profitieren kann - angefangen bei Ihnen als Geschäftsleitung!

Top-Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen

Identifiziere Dich mit Gesundheit!

Von Nils 

Format: Taschenbuch

Identifiziere Dich mit Gesundheit!

Nur wenn man sich als Geschäftsleitung eines Unternehmens mit Gesundheit identifiziert und ein Gesundheitsleitbild für sich und seine Mitarbeiter definiert, hat man die Möglichkeit, andere Menschen für Gesundheitsförderung zu erreichen und zu begeistern.

Frau Matyssek schafft es auf eine simple Art und Weise verantwortliche Menschen in der Geschäftsleitung für das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement zu sensibilisieren. Dies ist zwingend notwendig, weil am Beginn des meist langen Prozesses zur Betrieblichen Gesundheitsförderung für den individuellen Mitarbeiter immer ein Betriebliches Gesundheitsmanagement als wegweisendes und nachhaltiges Fundament stehen sollte. Das Buch, das der Geschäftsleitung den richtigen Weg zu einem gesunden Unternehmen aufzeigen soll, dient nicht nur als praktische Anleitung für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, sondern stellt gleichzeitig ein ständiges Nachschlagewerk für den betrieblichen Alltag dar.

Wie motivierend ist es für den Mitarbeiter eines Unternehmens, wenn er in einem Unternehmen arbeiten darf, das eine durch die Geschäftsleitung initiierte und gelebte Gesundheitsstrategie verfolgt? Aus eigener Erfahrung kann ich berichten - es ist sehr motivierend! Gelebte Unternehmenskultur ist durch nichts zu ersetzen. Wie einfach es sein kann, mit wenig Aufwand Gesundheit als Geschäftsleitung zu managen, erklärt Frau Matyssek in vier einfachen Schritten:

1. Hintergrundwissen - Die Basis für Betriebliches Gesundheitsmanagement
2. take care - Vermeide Fehler
3. selfcare - Bleib selber gesund
4. do care - Betriebliches Gesundheitsmanagement voranbringen

Ich kann jeder Geschäftsleitung nur empfehlen einfach mal den einfachen praktischen Weg ins Betriebliche Gesundheitsmanagement von Frau Matyssek auszuprobieren und Verantwortung für die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu übernehmen.

Viel Spaß dabei!



5,0 von 5 Sternen

Gesundheit ist ein Gemeinschaftswerk

Von Mel der Bücherwurm ​

Format: Taschenbuch

Gleich vorab: Ich bin kein Mitglied der Geschäftsleitung, sondern ein BGM-Akteur. Und ich meine es gut mit meiner Geschäftsleitung, wenn ich sie für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) begeistern will. Denn Gesundheit ist Teamarbeit!

Wenn Sie ein Mitglied der Geschäftsleitung sind, kann ich Ihnen dieses Heft sehr ans Herz legen. Wenn Sie ein BGM-Akteur sind und Ihre Geschäftsleitung für dieses Thema gewinnen wollen, dann verschenken Sie dieses Heft doch einfach an Ihre Geschäftsleitung. Das ist sicher gut investiertes Geld.

In diesem Heft erklärt Frau Matyssek praxisnah, das BGM nicht nur Fehlzeitenmanagement ist und das BGM nur gelingen kann, wenn auch die "großen Chefs" auf ihre eigene Gesundheit achten.

Das Heft gliedert sich in vier Hauptthemen:
- Wie Sie vom BGM profitieren - Hintergrundwissen
- Wie Sie Fehler vermeiden - take care!
- Wie Sie selber gesund bleiben - Selfcare!
- Wie Sie Ihr BGM voranbringen - do care!

Bewusst verzichtet Frau Matyssek auf blanke Theorie und Gesetzestexte. Ihr geht es um die Praxis! Dort spielt sich BGM eben auch ab - im Alltag!

Sie macht mit ihren Ausführungen Mut dieses Thema anzupacken. Dabei geht es nicht um ein perfekt geplantes Projekt, sondern darum die Ist-Situation bewusst und wertschätzend zu betrachten. Wenn daraus zu schließen ist, dass es in Ihrem Unternhemen Brennpunkte gibt, dann können Sie froh sein, sie gesehen zu haben. Nach der Analyse machen Sie einen Plan. Am besten mit Mitarbeitern aus allen Hierachieebenen. Sollten Sie bei der folgenden Umsetzung dieses Plans feststellen, dass es besser ginge, trauen sie sich Ihr Vorgehen zu korrigieren. Das ist menschlich und macht sympatisch.

Und noch etwas macht dieses Heft klar...
Wir verfolgen alle das gleiche Ziel: Ein gesundes (Arbeits-)Leben! Fangen wir am besten heute damit an!Weniger lesen