"Gut, dass Sie da sind!"
Die Kultur-Box von do care!®

  • ​  Sie setzen sich ein für eine gesündere Kultur?
  • ​  Sie wünschen sich, dass die Führungskräfte sich mehr kümmern?
  •   Sie hätten gern mehr Wertschätzung im Umgang miteinander?
  • ​​  Aber es ​darf kaum Zeit und Geld kosten? - ​Dann passt die Kultur-Box zu Ihnen!  ​

​1'

  • ​Eine ​Materialien-Sammlung für ​Menschen aus HR, PE, BR, BGM ​und für leitende Führungskräfte, denen der zwischenmenschliche Umgang am Herzen liegt
  • Mini-Impulse für ein gesünderes Miteinander und mehr Wertschätzung: Durch winzige Mikro-Interventionen, die Sie in den Betrieb bringen - ​über mehrere Wochen
  • ​Inclusive Mini-Multiplikatoren-Programm, um möglichst viele Menschen im Unternehmen ​​auf positive Weise miteinander ​ins Gespräch zu bringen

“Kultur lässt sich nicht direkt beeinflussen,
sie ist das Ergebnis von Erlebnissen.
Aber Sie können Erlebnisse schaffen.

Genau das tun Sie ​mit der do care!®-​Kultur-Box."
(Dr. Anne Katrin Matyssek)

  • ​Der Ton ist rauh? Die Feedback-Kultur lässt zu wünschen übrig?
  • Positive Worte sind Mangelware? Anerkennung ist ein Fremdwort?
  • ​Die ​Führungskräfte hatten schon eine Schulung und reden trotzdem nicht?
  • ​Das Verhältnis von Lob zu Kritik ist eher 1:3 ​als 3:1?
  • ​D​ie Fehlzeitenquote ist ​hoch, auch weil die Menschen sich nicht gesehen fühlen?

​Das ändern wir: Mit de​r Kultur-Box von do care!®

Wozu ​"Mikro"-​Interventionen?

Mikro-Interventionen sind ökonomisch sinnvoll.

Ihr Vorteil liegt auf der Hand: Zeit ist ein knappes Gut, nicht nur für Führungskräfte. Fortbildungen müssen schnell gehen. Die Kosten sollen sich in Grenzen halten. "Mini" passt da gut. Ein großes Kultur-Programm mit Leitbild-Entwicklung in Workshops ist auch sinnvoll - dauert aber länger ... Kein Wunder also, dass "mini" in der PE gerade en vogue ist.


Multiplikatoren-Programme sind effektiv.

Auch hier ist der Vorteil klar: Man erreicht viele unterschiedliche Menschen im Betrieb, der Zusammenhalt wird gestärkt, die Vernetzung erweitert. "Multiplikator/in-Sein" stärkt die Person. Und weil es "mini" gestrickt ist, ist die Pyramide ruckzuck gebaut. So sparen Sie Zeit und schaffen zugleich ein System, das Ihre Botschaft in die Welt bringt.


Mehr-Ebenen-Prozesse sind mehrfach wirksam.

Was will Betriebliches Gesundheitsmanagement? Letztlich, dass die Zahlen stimmen, weil sich die Menschen wohl fühlen und gern arbeiten. So dass die Produktivität gewährleistet ist - auch weil die Fehlzeiten sinken. Ein Führungsthema? Sicher. Aber in Systemen ist es im Prinzip egal, an welchem Punkt Sie ansetzen: Jede Intervention schlägt Wellen


​M​ikro ist "in":

​Niederschwellige, kleine Interventionen können große Systeme in Bewegung bringen. Dies gilt umso stärker, je mehr Menschen daran beteiligt sind. Ein Experiment, bei dem niemand verlieren kann. Aber viele gewinnen.


Was haben Sie davon?

​​Sie ​erleben selbst Valuebility und Wertschätzung ​...


​Das ist das Geniale an der Wertschätzung: dass sie sich vermehrt, indem wir sie weitergeben. Und dass sie wieder zu uns zurückkommt ("wie man in den Wald hineinruft ..."). Das Ziel: Dass alle (und Sie!) sich gesehen fühlen. 


​Sie werden sich durch die Multiplikatoren unterstützt fühlen

Auch das tut gut: zu merken, dass es in jedem Unternehmen, in jedem Team auch Menschen gibt, die ähnlich ticken wie Sie. Die vielleicht sogar Vorreiter*innen-Rollen einnehmen. 


​Sie ​stärken Ihre Position im Hause 

A​ls "Kultur-Agent*in" bewegen Sie etwas im Betrieb. Die (Mini-)Multiplikatoren und alle, die von ihnen erreicht werden, werden dies mit Ihnen in Verbindung bringen. Und weitersagen.



​Mein Leistungsversprechen:

​Mit der Kultur-Box ​schaffen Sie es, Menschen in Ihrem Betrieb miteinander ins Gespräch zu bringen, z.B. durch wertschätzende Fragen​ und in Form von offiziellen Mini-Aufträgen (an Ihrer statt)*. Und Sie selbst kennen ​Tools, mit de​nen Sie ​über die (Mini-)Multiplikatoren diesen Prozess am Laufen halten. 

* ​Viele Beschäftigte z.B. in der Produktion äußern sich ungern in großen Gruppen und auch nicht in Einzelgesprächen mit "Offiziellen" aus HR oder Arbeitsschutz; ​ Einzelgespräche wie Mini-Interviews mit Kollegen sind da vielversprechender​. Diese Beobachtung ist in die Konzeption der Kultur-Box eingeflossen. 

 


W​​ieso "Valuebility"? 
Was heißt das überhaupt?

​Die Fähigkeit, etwas zu würdigen

​Ganz exakt übersetzt ist es genau das: "value" heißt "Wert", und "ability" bedeutet "Fähigkeit". Das wissen Sie bestimmt. Es ist ein Kunstwort, das aber perfekt ausdrückt, was wir wollen: 


​Dass Menschen im Betrieb sich selbst schätzen ...

... und außerdem natürlich ihre Arbeit, ihre Team-Kolleg*innen, ihre Führungskraft bzw. ihre Mitarbeitenden und letztlich das gesamte Unternehmen, dem sie sich zugehörig fühlen. 


​Werkstolz und Teamstolz

Diese beiden Varianten werden ​Sie bei der Arbeit mit der Box beschäftigen, ebenso wie der Stolz auf sich selbst (oder bescheidener: das Selbstwertgefühl als Basis für die Fähigkeit, anderen mit Wertschätzung zu begegnen). 


​Und Ihr Einsatz verdient natürlich auch eine Würdigung!

​Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Urkunde in Form einer Teilnahme-Bescheinigung - aber die deutlich größere Anerkennung dürfte aus Ihrem Unternehmen kommen, ​etwa weil viel mehr Leute Sie lächelnd begrüßen ...



​"Valuebility"


(ein Kunstwort, aber ​nützlich!) 

​Die Fähigkeit, etwas zu würdigen: Angefangen bei sich selbst und der eigenen Leistung, über die Team-Kolleg*innen, Kund*innen und Mitarbeitenden bis zum ganzen Unternehmen: Stolz darf sein. 


​W​​as​ brauchen Sie d​afür?

​​Sie sollten ​ein bisschen Zeit blocken können.

​​Und zwar ​circa 3 bis 4 Stunden, um die Materialien kennenzulernen. Und dann circa 1 Stunde pro Woche, um den Prozess ans Laufen zu bringen und die von Ihnen ausgewählten Medien ins Unternehmen zu geben.


Sie benötigen einen ​​Zugang zum Internet.

Das ist ja klar: Sowohl zum Einloggen in den Login-Bereich (die Daten erhalten Sie vorab von mir) brauchen Sie einen Computer oder Laptop, als auch zu​m Abspielen der Videos und Audios sowie zum Downloaden der PDF-Dateien. 


Sie b​rauchen 3 Kolleg*innen, die Lust haben auf Neues.

Die drei ​sollten sich idealerweise ​an einem von Ihnen festgelegten Tag für ​2x ​30' eine Auszeit nehmen können. Das wäre toll. Dann ernten Sie direkt an dem Tag die ersten Früchte.



Die ​Technik:

​Nichts, was Ihnen Kopfzerbrechen bereiten sollte. Wenn Sie Fragen zur Technik haben, melden Sie sich ​einfach bei mir. Bislang habe ich noch immer eine Lösung gefunden. 


Was passiert ​​durch die Arbeit mit der Box?

Es beginnt, bevor es beginnt!

Bevor Sie mit Materialien "raus ins Haus", sprich in Ihren Betrieb, gehen, erhalten Sie zur Einstimmung vorab: "SelfCare vor StaffCare: Ein Booklet für mehr Selbstwertschätzung". Und Sie erhalten eine Karte zur Findung von 3 besonders geeigneten Kolleg*innen nach einem bestimmten Schema. Dabei geht es darum, dass Sie möglichst verschiedene Subgruppen erreichen.


Wir entfachen ein Feuer ... so ungefähr zumindest.

An dem ​von Ihnen festgelegten Tag (nachdem Sie sich einen Überblick über die Materialien verschafft haben), setzen ​Sie etwas in Gang, bei dem "gegenseitige Ansteckung" ein gewünschter Effekt ist. An dem Morgen starten Sie ​am besten mit einem besonderen Frühstück als Ausdruck von Selbstwertschätzung ...


Über d​ie nächsten Wochen ...

... ​geben Sie unterschiedliche Mini-Vorschläge in den Betrieb - entweder am Schreibtisch oder im Haus: Sie spielen Detektiv, spielen Ressourcen-Bingo oder stellen Fragen, die in Ihrem Gegenüber positive Emotionen und Stolzgefühle wecken. Und weil Sie kleine Belohnungen im Gepäck haben, stoßen Sie definitiv auf positive Resonanz. 


​Hier sehen Sie die Stolzmacher-Karten, die Ihnen per gelber Post zugehen:

​Aus dieser Mini-Bibliothek können Sie sich bedienen (Vorschaubild):


Was ​ist "drin"? Und was kostet das?

​Die Kultur-Box ist ausschließlich im Juni und Juli erhältlich. ​Die Kosten variieren je nach Zeitpunkt des Kaufs:


  • 250,00 € zzgl. 19% MWSt bei Kauf bis 28.06.2019
  • 290,00 € zzgl. 19% MWSt bei Kauf bis 15.07.2019
  • 3​30,00 € zzgl. 19% MWSt bei Kauf bis 31.07.2019


Dafür erhalten Sie:


  • Informationen ​zur Einstimmung: "SelfCare vor StaffCare: Ein Booklet für mehr Selbstwertschätzung"
  • 6 Monate lang Zugang zum geschützten Login-Bereich, in dem Sie ​Videos und ​Hintergrundinfos finden
  • und auch alle Materialien zu den Mikro-Interventionen, die Sie in den nächsten Wochen ins Unternehmen bringen werden (Videos, Audios, pdf-Dateien) in der Mini-Bibliothek * (s.u.)
  • incl. Muster-Ablauf für eine erprobte Veranstaltung mit Führungskräften (Dauer: ca. 3,5 Stunden)
  • Wissenswertes rund um den Themenkomplex "Wertschätzung / Stolz / Valuebility" - und warum wir uns damit manchmal schwer tun
  • 1:1 umsetzbare Vorschläge für ein Mini-Multiplikator*innen-Programm, so dass Ihnen die ersten Schritte ganz leicht fallen werden
  • ein Set mit Stolzmacher-Fragen-Karten (30 Stück in der Kunststoff-Box) per gelber Post an Ihre Liefer-Adresse
  • als BONUS 1: Das Coaching-Heft für ein besseres Selbstwertgefühl
  • als BONUS 2: Die Trance-Suggestion "Einfach entspannt gut zu sich sein"


Hier sehen Sie eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen: 

​Diesen Flyer (3 Seiten) können Sie downloaden: ​

Wenn Sie vertieft mit Führungskräften zum Thema Wertschätzung arbeiten möchten, finden Sie in der Kultur-Box neben grundsätzlichen Tipps und Materialien für 12 Wochen auch ein 30minütiges Video, in dem ich Ihnen einen erprobten Muster-Ablauf eines Führungskräfte-Workshops vorstelle. Die Folien dazu erhalten Sie als pdf-Datei bzw. als png-Dateien zum Integrieren in Ihr Corporate Design.

Außerdem für Ihren "nachhaltigen Betriebsklimaschutz":

  • ​​​Bilder mit Sprüchen für Ihre Betreffzeilen-Mails mit dem Ziel, die "Valuebility" wachsen zu lassen ...
  • ​​Mini-Videos für mehr Wertschätzung, die Sie hausintern verschicken ​/ ins Intranet einstellen können (1-Minuten-Videos)
  • ​zahlreiche Materialien (​Audios, Bastelanleitungen) aus einer Schatzkiste für ​Ihr Mini-Multiplikatoren-Programm
  • Vorlagen und Ideen für Buttons, Post-Its, Postkarten, Mini-Multiplikator*innen-Ausweise, Urkunden

Die Abbuchung erfolgt über meinen Dienstleister digistore24.
Bei Problemen mit Vorab-Überweisungen / Kauf auf Rechnung schicken Sie mir bitte eine eMail.

​Für wen ist ​​die Kultur-Box geeignet?

​Damit Sie wissen, ob es passt:

​Für wen?

  • ​Menschen mit "hands-on"-Mentalität
    ​Leute, die etwas bewirken möchten, und zwar gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen im Betrieb.
  • Menschen ​aus Betrieben mit Sichtkontakt
    ​Sie sollten die Möglichkeit haben, mit anderen aus Ihrem Unternehmen live und in Farbe in Kontakt treten zu können.

  • ​Menschen, die innerbetrieblich tätig sind
    ​Egal in welcher Position und in welcher Branche; ob aus BGM, HR, Arbeitsschutz, Betriebsrat, Werksleitung - Hauptsache, ​der Umgang ​im Betrieb liegt Ihnen am Herzen! Hilfreich ist in jedem Fall, wenn Sie ​bereits gut vernetzt sind oder Lust haben, ​neue Kontakte zu gewinnen. 

​Für wen nicht?

  • Theoriewütige Menschen
    L​eute, die ihr Wissen über die Hintergründe von Wertschätzung(sdefiziten) profund vertiefen möchten. Ihnen empfehle ich mein Buch "Wertschätzung im Betrieb" ...

  • ​Menschen aus voll digitalisierten Betrieben
    ​Wenn Sie Ihre Kolleg*innen nur per eMail oder Video erreichen können, passt es leider nicht. 
  • ​Betriebsexterne Trainer*innen
    ​​Ihnen ​bringt diese​ Box meines Erachtens dann etwas, wenn Sie selbst Veranstaltungen für mehr Wertschätzungen geben möchten. ​Ansonsten empfehle ich Ihnen den Fehlzeiten-Profi-Trainingstag und natürlich die Gesund-Führen-Trainer*innen-Ausbildung​.

​Fazit:

​Wenn Sie aktiv werden möchten, u​m niederschwellig ​die Kultur in Ihrem Unternehmen durch leichte, kleine Mini-Interventionen in gesündere Richtung zu bewegen, dann ​ist die Kultur-Box genau das richtige Instrument für Sie.


Die Abbuchung erfolgt über meinen Dienstleister digistore24.
Bei Problemen mit Vorab-Überweisungen / Kauf auf Rechnung schicken Sie mir bitte eine eMail.

​​Von wem stammt die Box?

Autorin des Buchs 
"Wertschätzung im Betrieb"


​Anne Katrin Matyssek 

​Meine Vision ist es, dass Menschen im Betrieb wertschätzender miteinander umgehen - auch Führungskräfte und Mitarbeitende, natürlich. Dann sind auch Fehlzeiten ein viel kleineres Problem. Das ist meine Erfahrung aus über 20 Jahren Arbeit zu diesem Thema.

“​Ein großes Buffett habe ich für Sie vorbereitet
- und wünsche Ihnen und allen im Betrieb viel Freude beim Testen, Ausprobieren, Schätze-Finden, Schmecken-Lassen, Wertschätzung-Erhalten ..."
(​Dr. Anne Katrin Matyssek)

​FAQ - Erste Fragen und Antworten

​Die ersten Fragen rund um d​ie Kultur-Box (und ihren Vorgänger) sind bereits bei mir eingegangen. ​Da ich mir vorstellen kann, dass auch andere Interessierte sich mit diesen Fragen herumschlagen, möchte ​ich sie hier öffentlich beantworten.



  • ​Was verstehen Sie denn unter "Multiplikatoren"? Sind das Beauftragte? Haben die besondere Rechte oder Pflichten? 


​Gut, dass Sie fragen. Denn für mich ist das so klar, dass ich es nicht extra beschrieben habe. Nein, Beauftragte haben Sie schon genug, kann ich mir vorstellen - es soll keine neue Funktion eingeführt werden; wobei es durchaus sinnvoll sein kann, wenn z.B. Sicherheits- oder Gesundheitsbeauftragte Lust haben, als Multiplikator/in tätig zu werden.

​Ich meinte das Wort aber rein beschreibend: ​Sie und drei von Ihnen ausgewählte Personen gehen durchs Haus und ​führen mit jeweils 4 anderen Mini-Interviews, indem sie sie z.B. eine Karte ziehen und beantworten lassen. ​Sie haben ein kleines Dankeschön dabei, das Ihnen die Türen öffnet.

​Und vielleicht haben diese 4 anderen Lust, ihrerseits mit dem Kartenstapel und den Dankeschöns im Gepäck weiterzuziehen und wiederum je 4 "neue" Leute zu fragen. Schwupps haben wir ein Pyramidensystem aufgebaut, das keine Zeit kostet (höchstens 3 Minuten pro Kurz-Interview) und trotzdem den Blick auf Ressourcen, Stolz, Positives lenkt und gute Laune macht. 

​Das Ziel ist, an ​einem von Ihnen festgelegten Tag Freiwillige zu finden, die sich auch in der Zeit danach für ein wertschätzendes Klima einsetzen und z.B. einmal pro Woche die von Ihnen übermittelten Mikro-Interventionen mit anderen durchführen. 



  • ​W​ird es noch einmal eine Live-Veranstaltung ​geben?


​Nein, d​as ist nicht vorgesehen, allein schon wegen der Mitbstimmungspflicht bei einigen Materialien, die einen spontanen Live-Einsatz unmöglich macht - da ist einfach ein Vorlauf erforderlich. Und ​da viele Kunden von vornherein nach einer Selber-Mach-Lösung gefragt haben, gibt es jetzt die Box. Mit der ursprünglichen Fehlzeiten-Box (​nach 9 Jahren abgelöst durch den Fehlzeiten-Profi-Trainingstag) und der Gesund-Führen-Toolbox habe ich ja seit langer Zeit "Box-Lösungen" im Angebot, die auf sehr positive Resonanz stoßen. Das Konzept scheint also aufzugehen: Dass meine Kund*innen damit in ihren Unternehmen eigenständig etwas zum Positiven bewegen :-)


​​Wenn Sie weitere Fragen haben: Nur her damit! Ich freue mich darüber.



Die Abbuchung erfolgt über meinen Dienstleister digistore24.
Bei Problemen mit Vorab-Überweisungen / Kauf auf Rechnung schicken Sie mir bitte eine eMail.



​Was passiert nach Ihrer Buchung?



Sie erhalten eine eMail von digistore24 mit Ihrer Rechnung (pdf-Datei)


Sie erhalten eine eMail von mir mit Ihren Zugangsdaten, und zwar:


1. mit ​Angaben zur Login-Seite

2. mit Ihrem Benutzernahmen und Ihrem Passwort


Und dann sind Sie auch schon drin und können loslegen.


​:-)



© Dr. Anne Katrin Matyssek 2019 - Impressum  ||  Datenschutz ​ ||  Disclaimer || AGB