Gesund-Führen-Trainer/in werden

Die Train-the-Trainer-Fortbildung

nach dem ​"do care!®"-Konzept von 
Dr. Anne Katrin Matyssek


Für Profis - innerbetrieblich und extern.



NEU: ​Zwei ergänzende Videos und Infos zur Technik


  • ​Wie der Kurs von Innen aussieht - Ein Schnupper-Video
  • Wie Ihre Lehrproben-Videos aussehen können - Zwei Beispiele
  • Technische Voraussetzungen


Die Fortbildung für Menschen,
die mit Führungskräften arbeiten und
sich dabei sicher fühlen wollen.


Das Programm richtet sich an innerbetriebliche und externe ​Aus- und Weiterbildner/innen, Trainer und Beraterinnen (zum Beispiel aus BGM, HR, PE, ASI / HS&E), die das bekannteste Gesund-Führen-Seminar-Konzept im deutschsprachigen Raum eigenständig mit Führungskräften ​durchführen wollen. ​


Die​ Gesund-Führen-Trainer/innen-Weiterbildung startet am Freitag, dem 15.02.2019, mit einer KickOff-Veranstaltung, die Ihnen Schwung und Motivation für die gemeinsame Zeit gibt. Wir starten um 14:00 Uhr, so dass Sie an dem Tag vorher noch etwas Anderes tun können.  


Reisen ist an diesem Tag nicht erforderlich - die Zeit und Kosten dafür schenken wir uns.

Das Programm findet online statt, ist aber sehr intensiv (insgesamt 60 Unterrichtseinheiten), und der Erfolg hängt stark von der aktiven Beteiligung der Teilnehmenden ab. Es sind circa 6 Stunden Zeit pro Woche erforderlich.


Falls Sie an ​unserer ​CheckIn-​Veranstaltung (KickOff) nicht teilnehmen können, ist das nicht sooo schlimm, aber natürlich schade: So ein gemeinsamer ​Start hat etwas sehr Verbindendes und setzt viel Energie frei, die in Motivation müdet. Aber in inhaltlicher Hinsicht verpassen Sie nichts: Genau wie bei den F&A-Meetings wird es eine Video-Aufzeichnung geben .


Übrigens: Sie brauchen weder XING noch facebook, denn auf vielfachen Wunsch findet der Online-Teil der Weiterbildung in einem geschlossenen Login-Bereich auf meiner eigenen Website statt.


​Die Intensivphase des Programms erstreckt sich über insgesamt 8 Wochen. ​Diese "betreute" Phase, in der ich die Gruppe der Teilnehmenden begleite​ und Fragen weitestgehend unmittelbar beantworte, endet am 12.04.2019. Während und nach dieser Zeit arbeiten die Teilnehmer/innen in Selbstlernphasen und extra zu diesem Zweck gebildeten Kleingruppen ("Erfolgsteams"), zum Austausch und um ihre Lehrproben vorzubereiten, die sie​ auf Video aufnehmen. Bis zum 10.05.2019 haben die Teilnehmenden Zeit, ihre vier Lernziel-Kontrollen einzureichen, zu denen ich individuelles Feedback gebe.


Für den Erhalt des Trainer/innen-Scheins ist es erforderlich, bis zum ​10.05.2019 diese ​​vier Lernziel-Kontrollen abzu​geben, und zudem beim Präsenztag am 20.09.2019 (im Raum Köln / Bonn) ​vor Ort ​teilzunehmen. An diesem Tag findet der jährliche "do care!"-Kongress im Raum Köln statt: Die Qualitätswerkstatt, die den Austausch und die Vernetzung der Teilnehmenden fördert. Die Verleihung des Trainer/innen-Scheins erfolgt wie in den vergangenen 7 Jahren​ persönlich (ggf. 12 Monate später).

​Hier noch einmal der eben beschriebene Ablauf der Train-the-Trainer-Fortbildung ​im Überblick:


  • ​8 Wochen Intensivphase vom 15.02. bis 12.04.2019 mit wöchentlichen FAQ-Sessions
  • Virtuelle Vernetzung / Bildung von Kleingruppen zu Erfolgsteams
  • 4 Wochen Selbstlernphase zum Erstellen der 4 Lehrproben bis zum 10.05.2019
  • ​individuelles Feedback zu den Lehrproben durch mich persönlich
  • Trainerschein-Verleihung am 20.09.2019 (9:30 - 17:00 Uhr) persönlich im Raum Köln
  • ​der Zugang zum Login-Bereich mit allen Informationen bleibt bestehen bis zum 14.02.2020

Basis der Fortbildung ist das Trainingsmanual "Gesund führen - sich und andere!", das im Buchhandel erhältlich ist (ISBN-13: 9783839161265, Autorin: Dr. Anne Katrin Matyssek), nach dem do care!®-Konzept. Am besten lesen Sie es schon vor dem Kursbeginn. So sparen Sie Zeit. Und blocken Sie am besten auch jetzt schon jeweils 1 Tag pro Woche. Oder zwei halbe Tage. Es sollte sichergestellt sein, dass Sie in jedem Fall 6 Stunden pro Woche in der Fortbildung aktiv sein können. Im Kurs wird deutlich erklärt, welche Seiten dem jeweiligen Modul zugrundeliegen.

  • In 8 Wochen legen Sie das Fundament für Ihre erfolgreiche Tätigkeit als ​Gesund-Führen-Trainer/in.
  • Sie erlernen das bekannteste Gesund-Führen-Seminarkonzept im deutschsprachigen Raum
  • wissenschaftlich evaluiert durch 2 Universitäten (RWTH Aachen, TU Braunschweig)
  • branchen-übergreifend seit 20 Jahren im Einsatz durch 170 ausgebildete Trainer/innen
  • Sie erwerben vielfältig einsetzbare Vermittlungs- und Methodenkompetenzen für die ​Wissensvermittlung 
  • ​Sie lernen ​in ​Gruppen ("Erfolgsteams") von bis zu ​5 Personen
  • ​Ihr erworbenes Wissen und Ihre Kompetenzen dokumentieren Sie ​in 4 Lehrproben

 „Gesundheit ist wichtig. Na klar! Im Tagesgeschäft geht leider der Einfluss, den wir Führungskräfte auf die Gesundheit und Motivation unseres Teams – und auch auf uns selbst – nehmen können, gelegentlich unter. Dabei ist mit relativ kleinen „Aktionen“ schon viel erreicht: zuhören, ernst nehmen, loben, sich Zeit nehmen (auch für sich selbst),… Das Seminar „Gesund führen“ bringt das hervorragend auf den Punkt. Mir hat das geholfen, auch meine eigenen Managementgewohnheiten zu überprüfen und hoffentlich in einigen Punkten auch weiter zu verbessern.“

Marco Faulhaber​ über das Seminar

Mitglied der Geschäftsleitung After Sales

Firma BOMAG FAYAT Group, Preisträger TOP JOB Award

Die ​Person dahinter

​Anne Katrin Matyssek

Ich fungiere als Modell, weil ich das Seminar mindestens 400 mal selbst gegeben habe, außerdem zahlreiche Workshops und Vorträge zu diesem Konzept gehalten habe.


Das Lernen am Modell ist eine relativ simple Lernmethode, die schnell zum Erfolg führt. Dies ist mir wichtig, damit Sie sich möglichst rasch sicher fühlen in den Inhalten. Danach werden Sie als erwachsener Menschen ganz sicher Ihren eigenen Stil entwickeln. Aber im ersten Schritt sollten Sie tatsächlich ein Muster zur Orientierung benutzen. Und dieses Muster bin ich in den Modell-Videos.

 „​Auf eine großzügige Art und Weise öffnet sie ihren Erfahrungs- und Werkzeugkoffer​ ... Dafür danke! Aber neben einem gut durchdachten und bewährten Seminarkonzept erhalten auch die Experten ​(...) interessante Einblicke. Anne Katrin Matyssek vermittelt auf eine spannende Art und Weise ihre sehr persönliche Haltung zum Thema Gesundheitsmanagement in Organisationen. Meiner Erfahrung nach ist das manchmal noch wichtiger - denn nur wenn die Haltung vermittelt, worauf es beim Gesunden Führen ankommt, verändert sich auch das Verhalten." 

​Ute Zander über den Ansatz meiner Arbeit

​Diplom-Psychologin, Wirtschaftsmediatorin und Team-Entwicklerin

​Inhaberin von teamworks

Bitte beachten Sie:

Sie können nur dann etwas von der Gruppendynamik mitbekommen, wenn Sie die Inhalte beherrschen ​(oder​ wirklich sehr viel Erfahrung haben)​​​.

Dazu ist es erforderlich, dass Sie sie tatsächlich lernen, bis Sie sie auswendig können, auch wenn Ihnen das ​zunächst vielleicht stupide vorkommen mag ...

Aber nur wenn Sie sich von den Inhalten und vom Ablauf her wirklich sicher fühlen, werden Sie Ihre Aufmerksamkeit tatsächlich auf die Führungskräfte lenken können. Erst dann Sie werden Sie bemerken, ob sich jemand sehr zurückhält, ob andere mit den Augen rollen, wenn jemand etwas sagt, oder ob sich jemand sehr dominant verhält. Die Stimmung in einer Gruppe wahrzunehmen, erfordert eine Sensibilität, die Trainer und Trainerinnen nur dann aufbringen, wenn sie ihr Handwerk (und damit meine ich auch die Inhalte) tatsächlich sicher beherrschen.


Deshalb sollen Sie schon während des Kurses jedes einzelne​ Modul trainieren, und zwar idealerweise mehrfach bzw. mit mehreren Personen. Die Materialien per gelber Post werden Sie beim Dranbleiben unterstützen - zum Beispiel weil Sie hier Ihre Entwicklungsschritte notieren können. 


​Inhalte ​​der Führungskräfte-Seminare

​Was lernen​ Führungskräfte in der Veranstaltung, die Sie mit ihnen durchführen?


Die Frage, wie Menschen im Betrieb miteinander umgehen, entscheidet mit über das Wohlbefinden im Job. Führungskräfte sind gefordert, Motivation, Betriebsklima und Anwesenheitsquote zu verbessern. Sie sollen z.B. Kränkungen vermeiden, Stress reduzieren und Ressourcen aufbauen - angesichts der wachsenden Belastungsdichte keine leichte Aufgabe. Denn schließlich sind Führungskräfte nicht nur Gestalter von Arbeitsbedingungen, sondern zugleich selber vielfältigen Zwängen unterworfen.


​Ziele:


Das Seminar zielt darauf ab, den Teilnehmern die Auswirkungen ihres Verhaltens auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Anwesenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewusst zu machen und gesundheitsgerechtes Miteinander zu fördern, das von Wertschätzung geprägt ist. Dabei muss zunächst die Grundlage stimmen: Ein gesundheitsgerechter Umgang mit sich selbst.


Inhalte:

  • Zusammenhänge zwischen Führungsverhalten und Anwesenheit / Gesundheit
  • Gesundheitsgerechte Mitarbeiter/innen-Führung – konkretisiert in 6 Dimensionen
  • Echte Anerkennung und Wertschätzung ausdrücken
  • Führung unter Stress: Stressbewältigung für sich und die Mitarbeitenden
  • Gesprächsleitfaden für den Umgang mit belasteten Mitarbeitenden
  • Der gesunde Umgang mit sich selbst (z.B. Tipps zum Abschalten und Schlafen)
  • Kollegiale Beratung als Instrument zur Belastungsreduzierung
  • Zusammenfassung und Planung des Transfers


Die Leistungen

Mit Ihrer Buchung erwerben Sie ein Paket, bestehend aus den folgenden Inhalten:

  • ein Materialien-Set per gelber Post mit Dingen, die Sie durch Ihre Zeit im Kurs begleiten, und mit CareCards für Ihre erste eigene Veranstaltung
  • den Zugang zum Login-Bereich (12 Monate ab Start) der Fortbildung mit zahlreichen
    •        Lehr- bzw. Übungsvideos (mit mir als Modell)
    •        Didaktik-Videos (mit Informationen zum Hintergrund)
    •        Reflexionsfragen (auch zu Ihrer Rolle als Seminarleitung)
  • FAQ-​Meetings, Podcasts und Mails zu den Fragen aus dem Teilnehmer/innen-Kreis
  • individuelle Rückmeldung - ohne Publikum ... - durch mich zu Ihren 4 Lehrproben (Videos)
  • die Möglichkeit, Teil einer Kleingruppe ("Erfolgsteam") zu werden
  • die Teilnahme an der Qualitätswerkstatt am 20.09.2019 mit Trainerschein-Verleihung
  • Bonus-Materialien - zum Beispiel 2 Selbstlern-Kurse ("Mehr Erfolg im BGM 2: Führungskräfte gewinnen" sowie "Der Gesund-Führen-Basis-Kurs")
  • die Basis für die Möglichkeit (nach den ersten Praxis-Erfahrungen und Referenzen), in der Gesund-Führen-Trainer/innen-Liste geführt zu werden

​Ist dieser Kurs etwas für Sie?

Qualifikationsvoraussetzungen:

  • Das Angebot richtet sich an professionell tätige Personen, die das do care!®-Konzept intensiv erlernen und in Seminaren mit Führungskräften durchführen möchten. Sie sollten bereit sein, sich als lernender Teil einer Gruppe zu sehen und nach Möglichkeit ins Gruppengeschehen einzubringen (auch wenn ich weiß, dass wir alle verschieden sind, so wie die Führungskräfte in unseren Veranstaltungen eben auch).
  • Die Train-the-Trainer-Fortbildung ist ​kein Ersatz für eine grundsätzliche Trainer-Ausbildung oder eine Ausbildung zur Gesundheitsmanagerin, beispielsweise​. Ich gehe davon aus, dass Sie bereits Erfahrungen im Umgang mit Führungskräfte-Seminaren gesammelt haben und nun zusätzlich das bewährte Gesund-Führen-Seminar in Ihr Portfolio aufnehmen möchten – unabhängig davon, ob Sie extern oder betriebsintern arbeiten. ​
  • Die Teilnehmerin / der Teilnehmer ist bereit, sich aktiv mit den Kurs-Inhalten auseinanderzusetzen und diese nach bestem Wissen und Gewinnen ein- und umzusetzen, je nach Vermögen. Durch das reine Lesen, Hören und Verfolgen von Modulen und Beiträgen wurden noch keine Führungskraft für Gesundheit gewonnen … 
  • Sie sollten dem Trainingsmanual in seinen Grundaussagen - insbesondere bezüglich der zugrundeliegenden Haltung - zustimmen. Zu diesem Zweck habe ich für diejenigen, die den Trainerleitfaden noch nicht besitzen, ein​ kostenloses Mini-Training entwickelt. Die darin enthaltenen ​4 Videos sollten Sie ​gesehen haben, bevor Sie den Kennlern-Fragebogen bearbeiten. Wenn Sie auch in Sachen Ethik den darin enthaltenen Vorstellungen zustimmen, ​können Sie und ich ​sicher sein, dass unsere Zusammenarbeit erfolgreich sein wird. 

​Wie geht das mit dem Üben?


Indem ich Sie mit 1 bis 4 anderen Teilnehmenden zu einem Erfolgsteam verbinde! 

Bereits kurz nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten sowie einige Informationen über Ihre berufliche Person und Position in einer Liste einzutragen. Sie können dann entweder selbst auf Suche nach potenziellen Erfolgsteam-Partnern gehen, oder Sie lassen sich nach der CheckIn-Veranstaltung am 15.02.2019 von mir einem solchen Team zuordnen.

Sie vereinbaren Treffen, die in der Regel virtuell stattfinden werden. Und Sie üben in Ihrer Kleingruppe die einzelnen Module. Sie nehmen die Treffen auf, so dass Videoaufnahmen von Ihnen vorliegen. Diese Aufnahmen oder (natürlich noch toller) eigens in Seminaren erstellten Videos reichen Sie zur Lernziel-Kontrolle ein. Hierzu erhalten Sie von mir individuelle Rückmeldungen, so dass Ihre Lernfortschritte für Sie fassbar werden.


Zwei ergänzende Videos 


Wie der Kurs von Innen aussieht - Ein Schnupper-Video

Wie Ihre Lehrproben-Videos aussehen können - Zwei Beispiele

Technische Voraussetzungen: Sie brauchen ...


  • ​Sie brauchen eine Möglichkeit zum Abspielen der Videos, also auch Lautsprecher
  • ​Sie brauchen außerdem natürlich eine Möglichkeit, Videos aufzunehmen für die Lehrproben (mit Smartphone, Webcam oder Videokamera). Sehen Sie dazu bitte auch das Video oben an "Wie Ihre Lehrproben-Videos aussehen können".
  • ​Beim CheckIn-und beim Abschluss-Webinar sowie bei den (ohnehin freiwilligen) Frage-und-Antwort-Sitzungen können Sie sich theoretisch per Telefon einwählen, es wäre aber schöner, wenn Sie sich mit Ihrem Computer einwählen – im Idealfall mit Webcam und Mikrofon (letzteres für den Fall, dass Sie Wortbeiträge leisten möchten); wir benutzen hierfür das Instrument „Zoom“, das mir auch bei großen Industrie-Unternehmen bislang keine IT-Hindernisse beschert hat, weshalb ich auch bei Ihrem Arbeitgeber zuversichtlich bin – wir können aber sehr gern vor​ dem Start der Veranstaltung einen Technik-Test machen. 
  • Falls Ihre Internetverbindung während der Live-Veranstaltungen zu schwach ist, kann es sein, dass der Ton wackelt oder das Bild ruckelt – dann sollten Sie auf Telefon ausweichen. Aber das merken Sie dann.
  • Das Einloggen in den internen Bereich auf meiner Website war bislang kein Problem, dafür brauchen Sie nichts Besonderes.

​Geht das überhaupt online?

Vielleicht fragen Sie sich „Geht das überhaupt online? Eine Trainer-Ausbildung?“ Ja! Zumindest, wenn Sie den Kurs als das verstehen, was er ist: eine Train-the-Trainer-Fortbildung. Ich gehe ja davon aus, dass Sie bereits als Profi mit Führungskräften arbeiten, betriebsintern oder extern. Und nun bilden Sie sich fort, indem Sie Ihr Seminar-Portfolio um „Gesund Führen“ erweitern.


Dass das auch online gelingt, zeigen die Rückmeldung zum Fehlzeiten-Profi-Trainingstag. Diese Veranstaltung ist rein online konzipiert. Am Ende der ersten drei Durchgänge wurden die Teilnehmer/innen jeweils gefragt: „Wie gut fühlen Sie sich gerüstet, um den Kurs selbst zu geben auf einer Skala von 0 bis 1024?“ 


Die Antworten waren beinahe unglaublich: 87,5% gaben der Befragten gaben Werte über 800 an, und 72% der Teilnehmenden gaben sogar Werte über 900 an, und 53% Werte über 1000! Der Durchschnitt lag bei 920 Punkten.


Wie das geht? Durch die optimale Mischung aus Input, Üben, Reflexion und Austausch. Ganz offenbar kann man die auch online schaffen.


 „​​Die Struktur war der Knaller - die Abwechslung hat es sehr lebendig gemacht. Kam mir - ganz alleine im Büro - gar nicht einsam vor!"

​Eine Teinehmerin am Fehlzeiten-Profi-Trainingstag

​Eine Veranstaltung, die im Gegensatz zur Gesund-Führen-Trainer-Fortbildung sogar ganz ohne Gruppe auskommt ... 

​Mehr Informationen

​Anders als beim Fehlzeiten-Profi-Trainingstag gilt ​für die Teilnehmenden Gesund-Führen-Trainer/innen-Fortbildung: 

  • Sie ​arbeiten ​in einer Gruppe (wenn Sie sich darauf einlassen)​, nur eben online
  • Sie​ erhalten individuelle Rückmeldung (und üben vorher) - dann, wenn es Ihnen passt
  • ​Sie werden ein Gruppengefühl erleben - ​das kann ich Ihnen versichern 


Anmeldung jetzt möglich, aber nicht direkt

Die Teilnahmegebühr​ ​beträgt:


2.280 € zzgl. 19% MWSt (= 2.713,20 €)

Je nach Zahlungsart ist ein Rabatt in Höhe von 200 € zzgl. MWSt möglich.

Die Anmeldung ist möglich ​bis zum 14.02.19
​(am besten nicht auf die letzte Minute, denn Sie wollen ja 

die Bonus-Kurse schon vorher bearbeiten und

sich im Kursbereich ein bisschen einleben)


Meine Antwort auf Ihren Kennlernbogen (s.u.) erhalten Sie Anfang Februar.



Es handelt sich bei den Gebühren um den Pilot-Preis zum Start. Der Betrag ist zahlbar bis 14.02.2019 (es zählt der Eingang auf dem Konto). Ein Rücktritt ist stornofrei möglich, wenn er bis spätestens zum 22.01.2019 erfolgt; danach betragen die Stornokosten 50%.


Allerdings ist keine direkte Anmeldung möglich!


Deshalb gibt es auch kein Formular, über das man die Fortbildung einfach so buchen könnte. Ich möchte Sie nämlich gern vorher ein bisschen kennenlernen und bitte Sie um eine Art "Letter of Motivation" - also um eine kurze Beschreibung Ihrer Ziele und Motive für diesen Kurs. Und ich wüsste gern, welche Erfahrungen Sie bereits mitbringen. Dann kann ich besser entscheiden, ob dieser Kurs der Richtige für Sie ist oder ob ich Ihnen vielleicht doch besser etwas Anderes empfehle. Und auch wenn Sie andere Fragen haben, ist es gut, wenn wir diese ​vorab klären. 

​Ich freue mich, wenn Sie dabei sind! 

​Wenn ich die Antworten in Ihrem Fragebogen gelesen habe, melde ich mich bei Ihnen. Und wenn ich glaube, dass es gut passen könnte, heiße ich Sie herzlich willkommen!

Das wird eine schöne Zeit, in der Sie nicht nur fachlich viel dazulernen werden (auch in didaktischer Hinsicht). Sondern nach meinen bisherigen Erfahrungen als Leiterin von begleiteten Online-Fortbildungen (5-wöchiger Fehlzeiten-Kurs, 6-wöchiger BGMlerinnen-Kurs) kann ich sagen: Sie werden sich auch persönlich weiterentwickeln. Und wir wachsen zusammen ... Ich freu mich auf Sie!


​Und vielleicht baumelt dann Ende 2019 dies hier an Ihrem Tannenbaum:


​Copyright © Dr. Anne Katrin Matyssek

Impressum

​​Datenschutz

AGB​​​