Das war der „do care!“-Kongress 2017

Der „do care!-Kongress“ fand 2017 erstmalig an 2 Tagen statt: Die Preconference am 14.09. und der eigentliche Kongress-Tag – die Qualitätswerkstatt – am 15.09., und zwar wieder in Marburg im TTZ

Oh, wie war das schön! Unser „do care!-Kongress“

Ja, ich habe es genossen … und mit mir 88 Teilnehmerinnen:

  • aus Deutschland und Österreich
  • Kunden und selbständige BGM-Anbieter/innen
  • neue und „alte“ ausgebildete Gesund-Führen-Trainer/innen

Durchs Programm führte meine liebe Kollegin Diplom-Psychologin Barbara Schade. Ich selbst durfte, mit Loriot gesprochen, „einfach nur da sitzen“ 🙂 war herrlich!

Nach den Einführungsworten hat Stephan Schulz-Algie uns alle ein bisschen miteinander warm werden lassen. Er lockte uns mehr als ein Lächeln aufs Gesicht …

Und den ersten von 9 Vorträgen gab Professor Dr. Manfred Betz. Sie sehen ihn hier auf dem Foto. In seinem Vortrag ging es um Resilienz. Sehr spannend.

Und so ging es weiter …

Bücherstand beim "do care!-Kongress"

Bücherstand beim „do care!-Kongress“

Es gab Vorträge von Kunden (EDEKA und BOMAG) und von fertig ausgebildeten langjährigen Trainerinnen und Trainern – ein buntes Programm, das immer wieder aufgelockert wurde durch Pausen zum Netzwerken und Auflockerungsübungen.

Und gegessen wurde natürlich auch immer mal wieder.

Obwohl es eigentlich sehr viele Vorträge gab, ging diesmal alles locker und ohne Zeitdruck vonstatten. Barbara hatte echt ganze Arbeit geleistet.

Das Highlight: Die Verleihung der Trainer/innen-Zertifikate

Und das bezog sich auch auf die Trainer/innen-Ausbildung: Inzwischen gibt es ca. 140 ausgebildete Gesund-Führen-Trainer/innen, wenn ich es richtig verstanden habe (als ich bei meiner kleinen Rede von 110 sprach, wurde ich jedenfalls sofort korrigiert, dass es schon viel mehr seien …).

Auf dem Foto sehen Sie Barbara Schade (rechts), Kathrin Glaser Bunz und mich (links).

Ach, was waren und sind wir alle stolz 🙂

Es war ein herrlicher Tag, an den wir sicher alle noch lange zurückdenken werden. Für mich jedenfalls war es etwas ganz Besonderes.

Manche Teilnehmer/innen hatte ich schon jahrelang nicht mehr gesehen; sie waren einfach früher mal meine Kundinnen gewesen oder sogar „einfach nur“ Seminar-Teilnehmer, z.B. aus der Stahlbranche.

Und auch 2 Teilnehmer aus meinem Fehlzeiten-Kurs im Frühjahr waren erschienen, so dass wir uns endlich mal live sehen konnten nach der intensiven Zeit im März / April.

Wunderschön und sehr aufregend …

Save the date!

Nun freuen wir uns aufs nächste Jahr: Das wird dann der 7. „do care!-Kongress“. Wie immer am 3. Freitag im September:

Also am 21.09.2018!

Sehen wir uns?

Ich würde mich sehr freuen!

Ihre Anne Katrin Matyssek

Wenn Sie informiert werden möchten über den nächsten Kongress, tragen Sie sich am besten in den Newsletter ein. So verpassen Sie nichts …

Dann erhalten Sie in der Regel wöchentliche Impulse, auch zum Thema Gesund Führen – und der Frage, wie Sie Führungskräfte für das Thema gewinnen. Eben alles, was Sie als Profi so wissen müssen.

Ihre Daten werden von der Firma GetResponse in der EU verwaltet und ausschließlich zum Versand meiner Newsletter verwendet. In jeder eMail finden Sie einen Link zum Abmelden; und natürlich können Sie sich auch formlos per eMail abmelden. Aber ich bin zuversichtlich, dass Sie das nicht so bald tun werden … 🙂

Und jetzt freue ich mich sehr, wenn Sie Lust haben, einen Kommentar zu hinterlassen. Vielleicht haben Sie ja ähnlich (oder genau andere?) Erfahrungen gemacht? Dann wäre es toll, wenn Sie sie hier mit uns teilen.